Tipps zum Wassersparen

  1. Duschen statt baden
    Für ein Duschbad wird nur etwa 30 bis 50 Liter Wasser benötigt, bei einem Vollbad werden hingegen zwischen 150 bis 200 Liter Wasser gebraucht.

  2. Toilette/WC-Spülung
    Für das kleine Geschäft wird viel weniger Wasser benötigt als für das große Geschäft, daher nur soviel Wasser benutzen wie gerade benötigt wird. Moderne Spülkästen sind mit Stopptasten für das kleine bzw. große Geschäft ausgerüstet.

  3. Undichte Wasserhähne, Spülkästen und Leitungen sofort reparieren
    Durch einen tropfenden Wasserhahn, einen undichten Spülkasten oder eine undichte Leitung können im Monat mehrere tausend Liter Wasser ungenutzt in die Kanalisation abfließen. Die Wasserkosten für solche undichten Stellen können beträchtlich sein.

  4. Wasser zwischendurch abstellen
    Beim Einseifen oder während des Zähneputzens Wasser abstellen.

  5. Wasserstrahl am Wasserhahn dosiert einsetzen
    Nicht unnötig voll aufdrehen. Mit Einhebelmischern ist der Wasserstrahl einfacher zu dosieren.

  6. Nicht unter laufendem Wasser spülen
    Abwaschen oder Vorspülen nur im gefüllten Spülbecken. Durch das Spülen unter  laufendem Wasser wird ein Vielfaches der Wassermenge verbraucht.

  7. Waschmaschinen, Spülmaschinen
    Waschen oder Geschirr spülen erst dann, wenn die Geräte vollständig gefüllt sind. Moderne Maschinen verbrauchen wesentlich weniger Wasser und Energie. Bei Neukauf bitte Verbraucherberatungsstelle oder Energieberatungsstelle aufsuchen.

  8. Rasen nicht jede Woche mähen
    Ein kurz geschnittener Rasen trocknet schnell aus, ein längerer Rasen bindet die Feuchtigkeit besser.

  9. Rasen nicht sprengen oder bewässern 
    Rasen wird selbst nach einer Trockenperiode in kurzer Zeit wieder grasgrün.

  10. Pflanzen abends gießen
    Pflanzen erst gießen, wenn die Sonne nicht mehr am Himmel steht. Dadurch wird eine geringere Verdunstung erreicht. Die Pflanzen erholen sich bei Nacht.

  11. Regenwasser für die Pflanzen nutzen
    Für das Gießen von Pflanzen und Garten Regenwasser in einem Wasserfass sammeln.

© Copyright 2012 Wasserverband Soeding-Lieboch